IM-Injektion

IM-Injektion

Was ist eine intramuskuläre Injektion?

Die intramuskuläre (IM) Injektion ist der Vorgang, bei dem Medikamente in die Muskelschicht injiziert werden.

Da die Muskelschicht reich an Blutgefäßen ist, erfolgt die Ausbreitung schneller als bei der subkutanen Injektionsmethode. Es kann bevorzugt werden, dass die Wirkung des Medikaments sehr schnell erfolgen soll, wenn der Patient das Medikament nicht oral einnehmen kann und die Magen-Darm-Pflaster den Wirkstoffgehalt schädigen. Es wird auf die dorsoglutealen (hintere Hüfte), ventroglutealen (laterale Hüfte), femoralen (Oberschenkel) und Deltamuskelbereiche aufgetragen.